Leider können wir keine passenden Produkte zu ihrer Auswahl finden.

Wijn uit Nieuw Zeeland

Neuseeland

Gigantisch, wie Neuseeland es geschafft hat, innerhalb weniger Jahrzehnte einen völlig eigenen Stil in Sachen Wein zu entwickeln und zu den führenden Weinerzeugern der Neuen Welt aufzusteigen. Bis dahin war es ein langer Weg und der Durchbruch hat entscheidend mit Neuseelands einzigartigem Sauvignon Blanc zu tun.

Das Weinbauklima auf der grünen Insel

Neuseeland liegt im pazifischen Ozean. Die Nähe zum Südpol bringt kalte antarktische Strömungen, doch warme Wassermassen, wie der Äquatorialstrom, mildern die kalten Einflüsse und sorgen für ein gemäßigtes Klima. So entsteht ein ideales Weinbauklima, das von Region zu Region etwas variiert, genauso wie die Bodentypen. Neuseeland besteht aus zwei Teilen: einer Nord- und einer Südinsel. Die Nordinsel ist im Allgemeinen wärmer. Es fällt jedoch reichlich Regen, der vor allem in der Reifezeit zum Problem werden kann. Auf der kühleren Südinsel, fällt zwar wenig Regen, doch muss man hier mit im Herbst mit kaltem Wind und Frost rechnen.

Im Norden findest Du die Anbaugebiete: Northland, Auckland, Bay of Plenty, Waikato, Gisborne, Hawkes Bay und Wairarapa.

Marlborough, Nelson, Canterbury, Waipara und Waitaki Valley und Central Otago, sind Anbaugebiete der Südinsel.

Vom Stiefkind zum Exportstar: die Entwicklung der neuseeländischen Weine

Weinbau in Neuseeland war bis weit in die 1980er Jahre ein schwieriges Thema. Nach vorsichtigen Erfolgen in der Mitte des 19. Jahrhunderts, ging es für den Wein erst einmal bergab. Das feuchte Klima begünstigte Rebkrankheiten und die Reblaus machte auch hier dem größten Teil der Reben den Garaus. Prohibitionsgesetze und gesetzliche Reglementierungen sorgten für eine öffentliche Missbilligung des Weingenusses. Erst in den 1980er Jahren änderte sich der Blick der Gesellschaft auf den Wein und die Alkoholgesetze wurden allmählich liberalisiert. Das hatte nicht zuletzt mit der engen wirtschaftlichen Beziehung zu Australien zu tun. Der Durchbruch gelang jedoch Mitte der 1980er Jahre, als aus Neuseeland Weine mit einem völlig neuen Stil zu vernehmen waren. Allen voran der Sauvignon Blanc, der mit seinen intensiven Aromen neue Maßstäbe gesetzt hat. Heute erfreuen sich die neuseeländischen Chardonnays, Cabernets, Rieslinge und Pinot Noirs wachsender Beliebtheit. Ihren Export konnten die neuseeländischen Weinproduzenten in den letzten fünfzehn Jahren verachtfachen und auch im eigenen Land erfreut sich Wein zunehmender Beliebtheit.

In jüngster Zeit wird ein experimenteller Weinbau betrieben, der sich gezielt noch unbekannte Regionen, mit geeigneten Böden und Kleinklimaten sucht.

Zurück zum Anfang