Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?

Leider können wir keine passenden Produkte zu ihrer Auswahl finden.

Wein aus dem Elsass

Das Elsass ist ein malerisches, schmales und langgestecktes Wein-Anbaugebiet am Fuße der Vogesen. Die gesamte Region fällt unter eine einzige Herkunftsbezeichnung, aber anders als im Rest von Frankreich stehen die Namen der Rebsorten in Großbuchstaben auf dem Etikett.

Elsässische Weine

Das Elsass ist ein ehemaliges deutsches Gebiet, das im Nordosten an Deutschland grenzt. Es ist ein prächtiger Landstrich am Fuße der Vogesen. Märchenhafte Dörfer mit Fachwerkhäusern und schmalen Straßen. Diese Weinregion produziert hauptsächlich Weißweine, die vor allem für ihre herrlichen, charakteristischen und fruchtigen Aromen bekannt sind. Auch, wenn das Elsass jetzt ein Teil von Frankreich ist, unterscheiden sich die Weine vollständig von den typischen französischen Weinen. Ein schönes Beispiel hierfür sind die Etiketten und die traditionell schlanken Flaschen.

Die Lage des Wein-Anbaugebietes Elsass

Das Elsass liegt ziemlich nördlich, aber der Weinanbau hat keine Probleme mit dem kühlen Klima und dem Regen aus dem Westen. Dies liegt daran, dass das Gebiet an die Vogesen grenzt, dessen Berghänge der Region Schutz vor der Witterung bieten.

Das sorgt dafür, das hier ein Mesoklima herrscht, welches wärmer und trockener ist als an der westlichen Seite der Vogesen. Dieses Klima ist ideal für den Anbau von Weinreben, was eine überreiche Ernte zur Folge hat. Die Bodenstruktur ist sehr komplex und besteht aus Lagen von Granit, Kalk, Ton, Schiefer und Sandstein. Durch diese Unterschiede in der Bodenstruktur ist auch der Charakter der Weine sehr unterschiedlich.

Elsässische Rebsorten

Die Weine aus dem Elsass werden oft aus einer Rebsorte hergestellt, und daher auch als Cépage-Weine bezeichnet. Die wichtigsten Rebsorten sind: Riesling, Pinot Blanc, Gewürztraminer, Pinot Gris, Sylvaner und Muscat. Neben diesen weißen Rebsorten gedeiht als einzige rote Rebsorte die Pinot Noir auch hier gut. Der Unterschied zwischen Frankreich und dem Elsass ist, daß die Weine aus dem Elsass nach den Rebsorten, aus denen sie hergestellt werden, benannt werden, während die anderen französischen Weine nach der Region ihrer Herkunft benannt werden.

Obwohl der Gewürztraminer ursprünglich aus Nord-Italien kommt, kennt man die Rebsorte besser durch die herrlichen Weine, die im Elsass hergestellt werden. Hier sind die Lage, das Klima und der Boden perfekt für den Anbau von Gewürztraminer. Die Rebsorte gehört somit auch zu den vier edelen Rebsorten neben Riesling, Pinot Gris und Muscat.

 

Zurück zum Anfang