Deutschland

Auswahl filtern
Selected filters:
  1. Rotwein

5 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren
  1. Weingut-Johannes-B-Blaufraenkisch-QW-Wuerttemberg
    2016 | Deutschland
    Weingut Johannes B. - Blaufränkisch QbA trocken - Württemberg

    Die Rebsorte Blaufränkisch wird auch Lemberger oder Blauer Limberger genannt. Sie bevorzugt mildes Klima und windgeschützte Standorte, als früh austreibende Rebsorte ist sie immer vom Spätfrost gefährdet. Je nach Erntezeitpunkt lassen sich aus den Trauben leichte und fruchtige, aber auch tanninreiche Weine erzeugen.

    Geschmack:Rund & Geschmeidig
    Rebsorte:Blaufränkisch
    100 % Probiergarantie
    Regulärer Preis 11,49 Sonderpreis 8,99
    Dein Rabatt
    53,94
    (Pro 6-er Karton) 11.99 pro Liter
    Flaschen
    Auf Lager.
  2. mosel heinrichshof pinot blanc
    2019 | Deutschland
    Weingut Heinrichshof Pinot Blanc Trocken Mosel QW

    Der herrlich frische Pinot Blanc vom Weingut Heinrichshof ist ein weiterer Weinerfolg der Brüder Peter und Ulrich Griebeler. Sie besitzen Weinberge an den steilen Schieferhängen des Moseltals, wo die Trauben bemerkenswert gut gedeihen. Wenn hierzu die enorme Weinkenntnis beider Brüder kommt, die elfte Generation einer renommierten Winzerfamilie, erhalten Sie ein echtes und unübertroffenes Weinvergnügen. Dies gilt auf jeden Fall für diesen duftenden und fruchtigen Pinot Blanc mit einer angenehm frischen Säure, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

    Geschmack:Frisch & Lebendig
    Rebsorte:Pinot Blanc
    100 % Probiergarantie
    13,99
    83,94
    (Pro 6-er Karton) 18.65 pro Liter
    Flaschen
    Auf Lager.
  3. Niedermann Spätburgunder QW Rheinhessen
    2018 | Deutschland
    Niedermann - Spätburgunder QbA trocken - Rheinhessen

    Bei einem Spätburgunder aus Deutschland kann man nicht falsch machen! Die Traube hat Ihren Ursprung im französischen Burgund und ist dort als Pinot Noir bekannt. Im etwas kühleren deutschen Klima entwickelt die Rebsorte einen einzigartigen Geschmack. Im frischen, geschmeidigen und leckeren Spätburgunder fallen die roten Früchte nur so übereinander. Probieren Sie unseren seit Jahren beliebten Niedermann - Spätburgunder und Sie werden verstehen, warum dieser rote Tropfen das Prunkstück der deutschen Weine ist.

    Geschmack:Frisch & Lebendig
    Rebsorte:Spätburgunder
    100 % Probiergarantie
    Regulärer Preis 9,99 Sonderpreis 5,99
    Dein Rabatt
    35,94
    (Pro 6-er Karton) 7.99 pro Liter
    Nicht lieferbar
  4. Weingut-Johannes-B-Pinot-Noir-QW-Wuerttemberg
    2016 | Deutschland
    Weingut Johannes B. - Pinot Noir QbA trocken - Württemberg

    Unter dem Schirm von Johannes Bauerle hat sich die Sortenvielfalt des aufstrebenden Weinguts in Württemberg in den letzten Jahren stark verändert. Darunter findet man aber immer noch die württembergischen Urgewächse Trollinger, Lemberger und Riesling. Neu ist unter anderem der Pinot Noir, der in Bauerles Bergen ganz wunderbar gedeiht und zu schmackhaften Ergebnissen führt. Die 2016-Edition ist ein leichter, moderner und fruchtiger Wein mit einem hohen Qualitätsanspruch. Ein charakteristischer Pinot Noir & eine köstliche Fruchtbombe im Stil eines klassischen Burgunders.

    Geschmack:Leicht & Fruchtig
    Rebsorte:Pinot Noir
    100 % Probiergarantie
    10,99
    65,94
    (Pro 6-er Karton) 14.65 pro Liter
    Nicht lieferbar
  5. weingut büchin syrah
    2017 | Deutschland
    Weingut Büchin - Syrah QbA - Baden

    Herrlich rubinroter Syrah aus dem Markgräflerland, der südlichsten Weinregion Deutschlands. Der Wein schmeckt köstlich nach reifen Früchten wie Pflaumen und zeigt eine feine Pfeffernote. Aufgrund seiner zwölfmonatigen Reifung in französischer Eiche gesellt sich zudem Vanille hinzu. Er passt perfekt zu kräftigen Fleischgerichten, kann aber auch solo getrunken werden. 

    Geschmack:Rund & Geschmeidig
    Rebsorte:Syrah
    100 % Probiergarantie
    15,99
    95,94
    (Pro 6-er Karton) 21.32 pro Liter
    Nicht lieferbar

5 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren

Wijn uit Duitsland

Deutschland

Deutsche Weine sind in aller Munde. Die Tropfen von Rhein, Mosel, Nahe und Co. werden immer beliebter. Das liegt nicht zuletzt an einer aktiven und leidenschaftlichen, neuen Winzergeneration, die mit viel Respekt vor den oft seit Generationen vererbten Reben und der gelebten Tradition gleichzeitig einiges an frischem Wind in den deutschen Weinbau gebracht hat. Bei uns können Sie köstliche Weine von Top-Winzern aus Deutschland entdecken!

Der deutsche Weinbau ist ein Lehrbeispiel für „cool climate viticulture“

Deutschland hat durch seine nördliche Lage ein für Weinbauverhältnisse kühles Klima, weiß dies aber gezielt zu nutzen. Je weiter östlich die Weinberge liegen, desto mehr sind sie den Einflüssen des kontinentalen Klimas ausgesetzt. Dies bedeutet verhältnismäßig kurze Wachstumszeiten, was wieder entsprechende Folgen für die Wahl der Traubensorten hat. Insgesamt resultiert dies alles in Weinen mit relativ niedrigem Alkoholgehalt, hohem Säuregrad und intensiven Aromen. Ausschlaggebend für die Traubenreife ist die Lage des jeweiligen Weinbergs. Schutz gegen Kälte im Allgemeinen und Nachtfröste im Besonderen sowie eine optimale Sonneneinstrahlung sind nötig.

Schmale, tiefe Flusstäler bieten oft die richtigen klimatischen Bedingungen

Die bekanntesten Beispiele sind das Rhein- und Moseltal, aber auch Ahr, Nahe, Neckar und Main bieten dieses Umfeld. Der Nebel der Flüsse trägt im Herbst zur Botrytis-Bildung (Edelfäule) bei, die eine Rolle für die Herstellung beliebter Süßweine spielt. Grundsätzlich sorgt die Anwesenheit einer großen Wasserfläche für einen besonders günstigen, mäßigenden Einfluss. Am besten ist das im Rheingau festzustellen, wo der Rhein sehr breit ist. Typisch für viele der besten deutschen Weingärten ist ihre Hanglage. Dadurch verringert sich die Gefahr von Nachtfrösten, und die Sonneneinstrahlung ist besser. Der andere Grund, aus dem Weinberge (also Hanglagen) oft bessere Qualität bringen als Weingärten in flachem Terrain, ist die Bodenzusammensetzung. Die Hänge haben meistens arme Böden, die aber reich an Mineralen sind, während ebene Böden oft zu fruchtbar sind. Aber auch von dieser Regel gibt es wohlschmeckende Ausnahmen

Deutschland ist ein Weinbauland

Zwar wuchsen in Deutschland schon vor tausenden von Jahren wilde Reben und vielleicht wurde aus ihnen auch Wein erzeugt. Von einem systematischen Weinbau, kann man allerdings erst seit der Zeit der Römer sprechen. Im 1.-3. Jahrhundert nach Christi kultivierten sie Rebflächen an der Mosel und in der Pfalz und legten so den Grundstein für einen systematischen Weinbau. Im Mittelalter wurde dieser zur Sache der Klöster und erreichte bis zu Beginn des 16. Jahrhunderts seinen Höhepunkt. Krisen und Kriege warfen den Weinbau danach in seiner Entwicklung immer wieder zurück. Ab dem 2. Weltkrieg wurde Deutschland zwar als romantisches Weinland dargestellt, die Qualität der meisten Weine ließ allerdings zu wünschen übrig. Einige Koryphäen, die ihre Weine meistbietend in alle Welt verkauften, gab es immer, aber seit einigen Jahren ist der deutsche Wein stark im Kommen und man kann allerorts interessante Entdeckungen machen.

Deutschland hat 13 verschiedene Weinbaugebiete: die Ahr, Baden, Franken, Hessische Bergstraße, Mittelrhein, Mosel, Nahe, Pfalz, Rheingau, Rheinhessen, Saale Unstrut, Sachsen und Württemberg.

Die wichtigsten Rebsorten sind die weißen Sorten Riesling, Müller-Thurgau, Silvaner, Grauburgunder, Kerner und Weißburgunder. Wichtige Rotweinsorten sind der Spätburgunder, Dornfelder, Portugieser und Trollinger.

Alle Deutschland

Zurück zum Anfang