Argentinien

Auswahl filtern

4 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren
    • Finca-Santa-Bella---Malbec---San-Juan
    • Finca-Santa-Bella---Malbec---San-Juan
    Finca Santa Bella Malbec
    2018 | Argentinien
    Finca Santa Bella - Malbec - San Juan

    Dieser wunderschöne Finca Santa Bella - Malbec stammt aus den Händen des bekannten Winzers Eduardo Antonio Casademont. Der Wein begeistert mit einem Geschmack von reifen roten Früchten, einer leichten Rauchnote und einem Hauch von Vanille. Ein perfekter Begleiter für ein Barbecue oder Pasta mit Tomatensauce.

    Geschmack:Rund & Geschmeidig
    Rebsorte:Malbec
    100 % Probiergarantie
    Regulärer Preis 9,99 Sonderpreis 6,99
    Dein Rabatt
    41,94
    (Pro 6-er Karton) 9.32 pro Liter
    Flaschen
    Auf Lager.
  1. Finca Martha Malbec Mendoza
    2018 | Argentinien
    Finca Martha - Malbec - Mendoza

    Dieser 2017er Malbec aus der Finca Martha Reihe stammt von der Bodega La Soñada. Das Unternehmen der Familie Barale besitzt einen der ältesten Keller in San Rafael in Mendoza. San Rafael ist eine der bekanntesten Weinregionen Argentiniens. Das Gebiet wird von den Flüssen Atuel und Diamond bewässert. Die Böden zeichnen sich durch einen geringen Anteil an organischer Substanz, geringe Niederschläge und sehr geringe Luftfeuchtigkeit aus. Das sind die idealen Voraussetzungen für gesunde und qualitativ hochwertige Trauben.

    Geschmack:Leicht & Fruchtig
    Rebsorte:Malbec
    100 % Probiergarantie
    Regulärer Preis 9,99 Sonderpreis 7,99
    Dein Rabatt
    47,94
    (Pro 6-er Karton) 10.65 pro Liter
    Flaschen
    Auf Lager.
    • Finca-Martha---Chardonnay---Mendoza
    • Finca-Martha---Chardonnay---Mendoza
    • Finca-Martha---Chardonnay---Mendoza
    Finca Martha Chardonnay Mendoza
    2018 | Argentinien
    Finca Martha - Chardonnay - Mendoza

    Mit dem 2018er Finca Martha - Chardonnay präsentieren wir Dir die weiße Schwester unseres, bereits sehr beliebten, Malbec aus derselben Reihe. Die Weine stammen aus der Bodega La Soñada. Das Weingut der Familie Barale besitzt einen der ältesten Keller in San Rafael in Mendoza, einer der bekanntesten Weinregionen Argentiniens. Auf der "jungen" Weinmesse VinoSub30 konnte sich dieser duftende Chardonnay starke 93 Punkte und die damit verbundene Goldmedaille sichern.

    Geschmack:Weich & Vollmundig
    Rebsorte:Chardonnay
    100 % Probiergarantie
    Regulärer Preis 9,99 Sonderpreis 8,49
    Dein Rabatt
    50,94
    (Pro 6-er Karton) 11.32 pro Liter
    Flaschen
    Auf Lager.
  2. Finca Santa Bella Sauvignon Blanc
    2018 | Argentinien
    Finca Santa Bella - Sauvignon Blanc - San Juan

    Hier haben wir etwas ganz Feines für Dich: einen köstlich fruchtigen Sauvignon Blanc aus Argentinien. Die Trauben für diesen Wein werden in sorgfältig gepflegten Weinbergen in San Juan angebaut. Er wird zur perfekten Zeit geerntet, um den besten Wein zu erhalten.

    Perfekte Bedingungen sind durch das Zusammenspiel, zwischen dem Tullum- und Pedernal-Tal sowie dem Fluss San Juan gegeben. Gespeist wird der Fluss mit frischem Gebirgswasser aus den Anden, welches zur Bewässerung dient.

    Unser Fazit: Ein weicher, ausgewogener Weißwein mit einem verführerischen und fruchtigen Charakter.

    Geschmack:Intensiv & Komplex
    Rebsorte:Sauvignon Blanc
    100 % Probiergarantie
    9,99
    59,94
    (Pro 6-er Karton) 13.32 pro Liter
    Flaschen
    Auf Lager.

4 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren

Wijn uit Argentinië

Argentinien

Argentinien ist mit gut 200.000 Hektar Weingärten der bei Weitem größte Weinproduzent Südamerikas. Es ist ein Land, das dem Vorbild des Nachbarlands Chile folgend, bereits seit einiger Zeit qualitativ stark im Kommen ist. Mit knapp über 15 Millionen Hektoliter Wein werden jährlich ca. 5% der gesamten Weinproduktion der Welt erzeugt. Bis vor 20 Jahren wurden fast nur einfache Massenweine für den lokalen Markt produziert. Seit Anfang der 1990er Jahre, nachdem sich das Land aus der wirtschaftlichen Isolation befreit hatte, überzeugen auch Qualitätsweine auf dem Exportmarkt.

Gesundes Klima für die Reben

Argentinien verfügt über ein hervorragendes Potential für gute Weine. Die Weingärten liegen vor allem im Westen des Landes, am Fuße der Anden. Das Klima ist hier sehr gut für den Weinbau geeignet: trocken und sonnig. Krankheiten stellen deshalb kein großes Problem dar. Schmelzwasser aus den Anden sorgt für eine problemlose Bewässerung. In Kombination mit relativ reichen Böden führt dies zu relativ hohen Ernteerträgen.

„Weingärten, die den Himmel berühren“ - Die argentinischen Weinbaugebiete

Wichtiger für die Produktion von Qualitätsweinenist der Umstand, dass viele Weingärten sich in hohen Lagen befinden, bis zu mehr als 1.000 m über dem Meeresspiegel. Hierdurch hat man intensive Sonneneinstrahlung, während die Nächte kühl sind. Dies kommt der Entwicklung der Aromen und Säuren sehr zugute. Ein Problem stellt das regelmäßige Auftreten von Hagel dar, gegen den manche Weinberge sogar mit speziellen Netzen geschützt werden.

Das bei Weitem wichtigste argentinische Herkunftsgebiet ist Mendoza mit der gleichnamigen Provinzhauptstadt. Es gilt als Argentiniens unumstrittenes Weinzentrum. Innerhalb von Mendoza ist der Bezirk Luján de Cuyo Spitzenreiter in Sachen Qualität. Andere wichtige argentinische Weinbaugebiete, allesamt nördlich von Mendoza, sind San Juan (das zweitgrößte), La Rioja (das älteste) und Salta (das höchste). Auch im südlich von Mendoza gelegenen Patagonien wird seit Kurzem erfolgreich Weinbau betrieben. Dies geschieht in kühlen Regionen wie Neuquén und Rio Grande.

Die Geschichte des Weinbaus in Argentinien

Der Weinbau wurde im 16. Jahrhundert von den spanischen Eroberern eingeführt. Denkbar war er jedoch nur durch die Vorarbeit der Inka. Mit einem ausgeklügelten Bewässerungssystem, haben sie den Boden der Region um die Provinz Mendoza nutzbar gemacht. Der große Durchbruch kam Ende des 19. Jahrhunderts, als viele Kolonisten aus Italien und dem Baskenland nach Argentinien zogen. Sie brachten zahlreiche interessante Traubensorten in ihr neues Vaterland mit.

Ein anderer positiver Faktor war die wirtschaftliche Blüte, die das Land um die Jahrhundertwende erlebte. Die politische und wirtschaftliche Depression, unter der Argentinien einen großen Teil des 20. Jahrhunderts hindurch zu leiden hatte, sorgte allerdings dafür, dass der Weinbau bis vor kurzem fast vollständig auf die Produktionsmenge und kaum auf die Qualität ausgerichtet war. Durch den rückläufigen Verbrauch im eigenen Land waren die Produzenten allerdings gezwungen, sich stärker auf den Export zu konzentrieren und die Qualität ihrer Weine zu verbessern. In Kombination mit großen ausländischen Investitionen und Fachwissen hat dies für eine wahre Revolution gesorgt.

Malbec & Co. – die Rebsorten in Argentinien

Argentinien hat für ein nicht-europäisches Weinland einen überraschend abwechslungsreichen Anbau, vor allem im direkten Vergleich mit dem Nachbarland Chile. Rote Weinsorten werden am häufigsten kultiviert. Die charakteristischste unter ihnen ist Malbec. Trotz ihrer französischen Herkunft, kann man diese Traube als „National-Traube“ Argentiniens bezeichnen. Sie liefert charaktervolle Weine, die manchmal überraschend gut reifen können. Eine andere Spezialität ist die ihrem Ursprung nach piemontesische Bonarda. Ferner begegnet man hier dem spanischen Tempranillo, den „Weltbürgern“ Cabernet Sauvignon und Merlot, dem Syrah und auch dem Pinot Noir.

Argentiniens Visitenkarte bei den weißen Traubensorten ist die aromatische Torrontés, deren Wein ein wenig an (trockene) Muskatnuss erinnert. Ebenfalls vertreten sind die Sorten Chardonnay, Sauvignon, Sémillon und Viognier.

Die Klassifikation argentinischer Weine

Trägt ein argentinischer Wein die Bezeichnung DOC (Denominación de Origen Controlada) , muss er folgende Voraussetzungen erfüllen: Herstellung auf traditionelle Art und Weise, die Trauben müssen aus einem bestimmten Weinbaugebiet stammen und auch der Wein muss in dieser Region hergestellt, oder zumindest teilweise gereift sein. Die Vorgaben, die der DOC-Wein erfüllen muss, sind mit denen der französischen AOC vergleichbar. Die Bezeichnung IP (Indicaciones de Procedencia) , tragen Weine aus einer bestimmten Herkunftsprovinz. IG (Indicaciones Geográficas) bezeichnet ein bestimmtes Teilgebiet in einer Provinz.

Alle Argentinien

Zurück zum Anfang