2017 | Italien, Piemonte

San Tanaro Barolo DOCG

  • San Tanaro Barolo DOCG
  • San Tanaro Barolo DOCG
Speichern

Bedarf ein Barolo überhaupt noch einer Vorstellung? Er ist der italienische König der Weine und der ganze Stolz des wunderschönen Weinanbaugebietes Langhe. Hier, auf den Hügeln entlang des Flusses Tanaro, ist die....

 

Lesen Sie mehr
Geschmack Komplex & Kräftig
Rebsorte Nebbiolo
Allergene Sulfite
Regulärer Preis 28,99 Sonderpreis 13,99
Ihr Rabatt
83,94
(Pro 6er Karton) 18.65 pro Liter
Speichern
Auf Lager.Lieferung innerhalb von maximal 3 Tagen / Alle Preise in Euro und inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Inhalte
Spezifikat​ionen
Rezensionen

Klassischer und ausdrucksstarker Barolo

Perfekt entwickelter Wein mit einem granatroten Kern und einem leicht orangefarbenen Saum. Dies ist kennzeichnend für einen Barolo, der seine Jugend hinter sich gelassen und seine Leichtfüßigkeit gegen klassische und ausdrucksstarke Aromen konzentrierter, fast marmeladiger roter Früchte, sinnlicher Gewürznoten, Trüffel-, leichten Zedernholzaromen und die für die Nebbiolo so charakteristischen, leicht erdigen Töne eingetauscht und sich in zarte Rauchnoten gehüllt hat. Geschmacksintensiv mit süßen, roten Früchten, etwas Brombeere, Toast- sowie Zedern- und Süßholzaromen. Ein Hauch von Lorbeer rundet die Komposition dieses fürstlichen Barolo mit seinen kräftigen Tanninen ab. Robust und kräftig mit einem angenehmen Anflug von Leder und Tabak.
  • Https& Roastbeef
  • Https& Tournedos
  • Https& Gegrillt
  • Https& Gebraten
  • Https& Pasta mit Trüffel
  • Https& Risotto mit Trüffel
  • Https& Alter Käse
  • Https& Gruyere
Flascheninhalt0.75
Farbe/Art Rotwein
LandItalien
RebsorteNebbiolo
RegionPiemonte
WeinstilKomplex & Kräftig
Jahrgang2017
Alkoholgehalt14 %
Fassgereift18 Monate
Serviertemperatur18-20 °C
Optimal abJetzt trinkreif
Optimal bis2028
AllergeneSulfite
VerschlussartKorken
Säuregehalt5,40 g/Liter
Restsüße2,50 g/Liter
Hersteller/ImporteurDezzani, Corso Pinin Giachino, 140 14023 Cocconato (AT)
EAN8027874076896
Artikelnummer618907
Auszeichnungen
  • San Tanaro Barolo DOCG
  • San Tanaro Barolo DOCG
San Tanaro Barolo DOCG
Königlicher und goldgekrönter Barolo voll sinnlicher Früchte und Gewürznoten

Die Weingärten auf den glühenden Hügeln in Langhe gehören nicht nur zu den wichtigsten Weingärten im italienischen Piemont. Sie sind darüber hinaus auch noch Wallfahrtsort für die Liebhaber des großen italienischen Rotweins. Hier wird die Nebbiolo angebaut, die Traube, aus welcher der berühmte Barolo hervorgeht. Die Nebbiolo fühlt sich in den morgens in Nebel gehüllten Weingärten perfekt zuhause. Hier sind die Weinstöcke fest im grau-weißen Kreideboden verwurzelt, in dem fossile Ablagerungen aus der Zeit zu finden sind, als das Gebiet noch von Meerwasser dominiert wurde.

Italienischer König der Weine

Die Nebbiolo ist die bekannteste und älteste blaue Traube aus dem Piemont und die einzige, die im stattlichen Barolo verarbeitet werden darf. Schon im achtzehnten Jahrhundert war dieser Wein ein gern gesehener Gast im piemontesischen Königshaus. So manch eine Flasche, damals noch süß und rot schäumend, wurde zu dieser Zeit geleert. Es war Camille Benso, der Graf von Cavour und die rechte Hand des Königs, der im neunzehnten Jahrhundert die Idee hatte, den Stil des Weins drastisch zu verändern. Er, ein Liebhaber großer französischer Rotweine, wollte aus den einheimischen Trauben einen Wein im Stil der weithin bekannten Bordeaux-Weine kreieren: kraftvoll und eines Königs würdig. Der französische Önologe Louis Oudart wurde in die Region berufen und brachte Kenntnisse über die französische Weinerzeugung mit. Damit wurde der Grundstein für den stattlichen Barolo von heute gelegt. Die Würdenträger waren zufrieden, die Nebbiolo weniger. Der dünne Geschmack und die harten Tannine der Traube, die bis dahin durch Zucker verdeckt waren, kamen zum Vorschein. Der Winzer Angelo Gaja aus dem benachbarten Barbaresco fand 1974 die Lösung. Er führte, entgegen der Tradition, Edelstahltanks im Weinkeller ein. Dies erlaubte ihm, die Temperatur und die Sauerstoffzufuhr zu kontrollieren, so dass die Trauben ihre Fruchtaromen beibehalten konnten. Gajas umstrittenste Neuerung war die Verwendung von Barriques: 225-Liter-Fässer aus französischer Eiche. Vor allem letzteres löste bei den traditionellen italienischen Winzern, die das französische Holz in den italienischen Kellern als Ketzerei betrachteten, großen Widerstand aus. Die Modernisten haben diesen Kampf gewonnen. Doch es dauerte noch eine ganze Weile, zum Teil aufgrund enttäuschender Ernten in den frühen neunziger Jahren, bis 1997 alles in Ordnung war. Die längere Reifung der Nebbiolo und die obligatorische Ruhezeit auf Eiche und in der Flasche bringen einen sensationellen Wein hervor, der über die Jahre seinen königlichen Status beibehalten und sich diesen seit einigen Jahrzehnten mehr als verdient hat. Dieser königliche, mit Gold ausgezeichnete San Tanaro Barolo DOCG beweist es einmal mehr.

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?