2017 | Italien, Piemonte

Conte di Zanone Barolo DOCG

Kräftiger und eleganter Barolo

Ein waschechter Barolo zum Schnäppchenpreis? Die Kellerei Conte di Zanone zeigt mit diesem charakteristischen König der Weine, dass das geht! Ein König wird man nicht so einfach, da muss man schon aus einem guten Hause kommen. Und das tut dieser granatrote Wein allemal, erzeugt aus Nebbiolo, der einzigen erlaubten Traubensorte. Nach sorgfältiger Ernte und Pressung kommt der Saft für zwei Jahre ins Fass. Und wenn er wieder herauskommt, ist er einfach majestätisch! Ein klarer, granatroter Barolo voller Frucht und eingehüllt in eine herrliche Wolke aus Zedern-, Holz- und Kakaoaromen. Würdevoll, solide und elegant. Wir verneigen uns.

Regulärer Preis 14,59 Sonderpreis 10,99
Ihr Rabatt
65,94
(Pro 6er Karton) 14.65 pro Liter
Auf Lager.
Speichern
  • Gratis Versand ab 65 Euro
  • Gratis Retournieren
  • Probiergarantie
  • Gratis-Versand ab 65 €
  • Gratis-Rücksendung
  • Geld-zurück-Garantie
Rebsorte: Nebbiolo
Weinstil: Komplex & Kräftig Mehr über Geschmack
Allergene: Sulfite
Verkostungsnotiz
Serviervorschlag
Spezifikat​ionen
Rezensionen

Kräftiger und eleganter Barolo

Zwischen den mittelalterlichen Burgen im hügeligen Barolo ist die Nebbiolo-Traube aufgewachsen, da ist es nur logisch, dass sie sich zu einem königlichen Wein entwickelt - in diesem Fall in einen granatroten Mantel mit oranger Borte gehüllt. Beim Schwenken im Glas verströmt er wunderbare Aromen von Kirsche, Zedernholz und Trüffelnoten, die an einen herbstlichen Wald erinnern. Natürlich melden sich im Mund ordentliche Tannine, sie lassen jedoch viel Raum für reife Kirschen, Himbeeren, Blaubeeren und reife dunkle Pflaumen. Zudem hat die Holzreifung diesem Barolo kräftige, reiche Anklänge an Zeder, getoastetes Holz, Kakao und Lorbeer gegeben, fachmännisch mit etwas Leder zusammengebunden. Elegant und mit Größe. Schon jetzt trinkreif und wird mit den Jahren nur noch besser.
  • Https& Gebraten
  • Https& Geschmort
  • Https& Pasta mit Trüffel
  • Https& Alter Käse
wijnoutletja
Farbe/Art Rotwein
LandItalien
RebsorteNebbiolo
RegionPiemonte
WeinstilKomplex & Kräftig
Alkoholgehalt14 %
Jahrgang2017
Fassgereift24 Monate
Serviertemperatur16-18 °C
Optimal abJetzt trinkreif
Optimal bis2028
AllergeneSulfite
VerschlussartKorken
Säuregehalt5,30 g/Liter
Restsüße0,50 g/Liter
Hersteller/ImporteurTerre da Vino SpA Tdv, 12060 Barolo (CN) Italy
EAN8007430203232
Artikelnummer631887
Conte di Zanone Barolo DOCG
Majestätischer Barolo, eingehüllt in eine Wolke aus Frucht und Zeder

Nebbiolo ist die bekannteste und älteste blaue Rebsorte aus dem Piemont. Im 18. Jahrhundert begab sich die noble Traube, in Form einer Flasche Barolo, ins piemonteser Fürstenhaus. Dort fand der Wein, der damals noch ein süßer und moussierender Rotwein war, enormen Anklang. Dann kam im 19. Jahrhundert Camille Benso, Graf von Cavour und die rechte Hand des Königs, auf die Idee, den Stil des Barolo drastisch zu verändern. Benso war ein Liebhaber französischer Rotweine und wollte einen Wein nach dem Vorbild der großen Bordeauxweine: einen kräftigen Wein ohne Perlung oder Restzucker. Der Graf stellte den französischen Önologen Louis Oudart ein. Der führte eine sorgfältige Vinifikation mit Holzalterung ein, und damit war die Grundlage geschaffen für den Barolo, wie wir ihn heute kennen. Dabei kamen übrigens zwei bis dahin verborgen gebliebene Eigenschaften des Nebbiolo zum Vorschein: der bis dahin vom Restzucker verdeckte dünne Geschmack und die harten Tannine. Aber der Weinmacher Angelo Gaja, der aus dem benachbarten Barbaresco stammte, fand dafür eine Lösung.

Barolo: ein Wein von königlichem Rang

Gaja entdeckte nämlich, dass die Traube nur, wenn sie wirklich vollkommen ausgereift ist, einen vollen Geschmack und weiche Tannine hat. Außerdem führte er Anfang der 1960er Jahre die französischen Eichenfässer in den italienischen Weinkellern ein. Besonders damit traf er bei den traditionellen italienischen Winzern auf großen Widerstand. Aber die Modernisierer setzten sich durch. Trotzdem dauertе es bis 1997, auch durch enttäuschende Ernten Anfang der 90er, bis alles klappte. Das längere Ausreifen der Nebbiolo-Trauben und die vorgeschriebene Ruhe auf Eiche und in der Flasche sorgen für einen sensationellen Wein, der seinen königlichen Status bewahrt und seit 1997 sogar noch gefestigt hat. Das beweist auch dieser majestätische Conte di Zanone Barolo, der nach zwei Jahren Reifung auf Eiche jetzt seine Trinkreife erreicht hat und sich als perfekter Begleiter zu Gebratenem, Schmorfleisch, Wild und alten Käsen eignet. Und wenn mal ein Gericht mit Pilzen oder Trüffel auf dem Speiseplan steht, dann gibt es keinen Zweifel mehr: Entkorken Sie diesen italienischen König der Weine!

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?