Château Jean Gué Lalande de Pomerol (Weinkiste zu 6 Flaschen)

Außergewöhnlicher, holzgereifter Lalande de Pomerol

Die für diesen Wein verwendeten Merlot-Trauben sind auf dem Kies des prestigeträchtigen Lalande de Pomerol gereift, dort wo die Flüsse Dordogne und Isle zusammenfließen, und das Ergebnis ist ein ganz erstaunlicher Wein. Denn der Rebensaft durfte sechs Monate in Fässern aus französischer Eiche ruhen und hat in der Zeit eine wunderbare Bandbreite an Nuancen entwickelt, von reifer roter Frucht bis zu angenehmen Holznoten. Es mag übrigens ungewöhnlich erscheinen, dass der Merlot ganz alleine eine Flasche aus Lalande de Pomerol füllt, ist es aber nur bedingt. Auch das Château Pétrus aus dem nebenan gelegenen Pomerol lässt die Sorte in seinen berühmten Weinen solo auftreten.

Regulärer Preis 126,00 Sonderpreis 79,00
Ihr Rabatt
17.56 pro Liter
Nicht lieferbar
  • Gratis Versand ab 65 Euro
  • Gratis Retournieren
  • Probiergarantie
  • Gratis-Versand ab 65 €
  • Gratis-Rücksendung
  • Geld-zurück-Garantie
Paketinhalt
Spezifikat​ionen
Rezensionen
2018 | Frankreich, Lalande de Pomerol

Château Jean Gué Lalande de Pomerol (Weinkiste zu 6 Flaschen)

Die für diesen Wein verwendeten Merlot-Trauben sind auf dem Kies des prestigeträchtigen Lalande de Pomerol gereift, dort wo die Flüsse Dordogne und Isle zusammenfließen, und das Ergebnis ist ein ganz erstaunlicher Wein. Denn der Rebensaft durfte sechs Monate in Fässern aus französischer Eiche ruhen und hat in der Zeit eine wunderbare Bandbreite an Nuancen entwickelt, von reifer roter Frucht bis zu angenehmen Holznoten. Es mag übrigens ungewöhnlich erscheinen, dass der Merlot ganz alleine eine Flasche aus Lalande de Pomerol füllt, ist es aber nur bedingt. Auch das Château Pétrus aus dem nebenan gelegenen Pomerol lässt die Sorte in seinen berühmten Weinen solo auftreten.

Verkostungsnotiz

Und dennoch: Obwohl man es in Lalande de Pomerol allmählich häufiger antrifft, ist ein Wein ausschließlich aus Merlot in der Tat noch bemerkenswert anders. Nach sechs Monaten Reifung auf teils neuer französischer Eiche ergibt sich ein charmanter, rubinroter Wein mit Duftaromen saftiger, reifer roter Kirschen sowie von Schwarzer Johannisbeere und Brombeere. Die üppige Frucht wird subtil ergänzt durch Eindrücke von Veilchen und Gewürz. Im Mund weich und doch kraftvoll, dank der Anklänge an reife Frucht, Lorbeer und einen Hauch Süßholz. Unheimlich angenehm, vom ersten Schluck bis zum lange nachklingenden Abgang.
Farbe/Art Rotwein
LandFrankreich
RebsorteMerlot
RegionLalande de Pomerol
WeinstilRund & Geschmeidig
Alkoholgehalt13,50 % Vol.
Jahrgang2018
Fassgereift6 Monate
Serviertemperatur17-18 °C
Optimal abJetzt trinkreif
Optimal bis2023
AllergeneSulfite
VerschlussartKorken
Säuregehalt3,10 g/Liter
Restsüße0,50 g/Liter
Hersteller/ImporteurSCEA du Chateau des Moines, 33500 Lalande-de-Pomerol, Franc
EAN8719418027685
Artikelnummer171808
Château Jean Gué Lalande de Pomerol (Weinkiste zu 6 Flaschen)
Außergewöhnlicher Lalande de Pomerol mit Glanzrolle für den Merlot

Lange wurde Lalande de Pomerol nur als der arme Cousin des Pomerol betrachtet. Auf dem einen Ufer des Flüsschens Barbanne sonnten sich die Größen Pomerol und Saint-Émilion in Ruhm und Ehre, während den Weinen auf der anderen Seite im ländlichen Hinterland kaum Beachtung geschenkt wurde. Die Barbanne bildete, physisch und im übertragenen Sinne, eine Grenze zwischen Pomerol und seinen beiden Satelliten Néac und Lalande de Pomerol. Aber die Zeiten haben sich zum Glück geändert. Die beiden Satelliten bündeln ihre Kräfte heute in der gemeinsamen Appellation Lalande de Pomerol und zeigen seit 2001 eine bemerkenswerte Qualitätsverbesserung. Der einst arme Cousin ist aus dem Schatten getreten und präsentiert inzwischen den gleichen üppigen Reichtum wie ein Pomerol. Und das nur zu einem Bruchteil der Preise! Das Château des Moines führt das hier eindrücklich vor mit diesem besonderen Château Jean Gué Lalande de Pomerol.

Authentisches Familiengut im Bordeaux

1940 hatte Willem Darnajou, auf seinem Stückchen Land im Bordeaux, seine Zeit noch zwischen Gemüsebau, Viehzucht und Weinbau aufgeteilt. Sein Sohn Henri übernahm 1960 das Feld mit den Weinstöcken, zunächst nur um die Trauben an andere Weinmacher zu verkaufen. Aber Henri bekam Lust darauf, die Trauben selber zu Wein zu verarbeiten, und zwar mit Erfolg! Dank eines großen Netzwerks an Kunden und natürlich der Qualität seiner eigenen Weine wurden seine Kreationen schnell bekannt. Das Familiengut entwickelte sich, und was früher mal der Acker vom Vater Willem war, ist jetzt ein Weingarten, alles zusammen 20 ha. Jean Darnajou, mittlerweile die vierte Generation, bewahrt aber doch alte Traditionen. So pflügt er die Rebflächen noch wie früher, gleichzeitig hielt aber im Weinkeller moderne Technik Einzug, damit die Aromen der Trauben perfekt zur Geltung kommen. Im Weingarten des Château des Moines steht hauptsächlich Merlot, ein Viertel der Fläche ist für die anderen Größen des Bordeaux reserviert, nämlich Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Im vorliegenden, einzigartigen Château Jean Gué Lalande de Pomerol, der speziell für Sie in einer originellen hölzernen Weinkiste stilvoll verpackt ist, glänzt der Merlot in einer Solo-Rolle. Und verkörpert einen Wein voll Frucht und Finesse. Im Mund wunderbar weich und geschmacksintensiv.

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?