2017 | Frankreich, Châteauneuf-du-Pape

Cellier des Dauphins Châteauneuf-du-Pape AOC

  • Cellier des Dauphins Châteauneuf-du-Pape AOC
  • Cellier des Dauphins Châteauneuf-du-Pape AOC
Speichern

Châteauneuf-du-Pape ist die berühmteste Appellation an der südlichen Rhône – das Gebiet wird für seine kräftigen, aromatischen und vollen Rotweine gelobt. Man kann daher von einem Châteauneuf-du-Pape schon....

 

Lesen Sie mehr
Geschmack Komplex & Kräftig
Rebsorte Syrah, Grenache, Mourvèdre
Allergene Sulfite
Regulärer Preis 33,99 Sonderpreis 16,99
Ihr Rabatt
101,94
(Pro 6er Karton) 22.65 pro Liter
Speichern
Auf Lager.Lieferung innerhalb von maximal 3 Tagen / Alle Preise in Euro und inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Inhalte
Spezifikat​ionen
Rezensionen

Wie ein Korb voll reifer Früchte

Ein prestigeträchtiger, goldprämierter Châteauneuf-du-Pape vom Weingut Cellier des Dauphins, der Sie auf einen ganzen Korb voll Fruchtnuancen einlädt, akzentuiert durch würzige Noten wie Salbei. Die Grundlage dafür sind die Rebsorten Grenache, Syrah und Mourvèdre, quasi die heilige Dreieinigkeit in diesem Wein, denn sie ergänzen sich wunderbar. Der Geschmacksgeber Grenache liefert Anklänge an Blaubeere und Brombeere, während der Syrah seine Würzigkeit einbringt. Zu zweit halten sie die Kraft des Mourvèdre im Zaum, was zu einer verführerischen, aromatischen Komplexität und einem perfekten Gleichgewicht führt. Seidenweiche Tannine ergeben einen angenehmen Abgang, in dem die Fülle an Frucht und die würzigen Noten noch lange nachklingen.
  • Https& Steak
  • Https& Lammfilet
  • Https& Gruyere
Flascheninhalt0.75
Farbe/Art Rotwein
LandFrankreich
RebsorteSyrah, Grenache, Mourvèdre
RegionChâteauneuf-du-Pape
WeinstilKomplex & Kräftig
Alkoholgehalt14 %
Jahrgang2017
Serviertemperatur17-18 °C
Optimal abJetzt trinkreif
Optimal bis2030
AllergeneSulfite
VerschlussartKorken
Säuregehalt3,05 g/Liter
Restsüße1,41 g/Liter
Hersteller/ImporteurUnion des Vignerons - Cellier des Dauphins, Route de Nyons, 26790 Tulette, Frankreich
EAN3179075024277
ArtikelnummerE102020
Auszeichnungen
  • Cellier des Dauphins Châteauneuf-du-Pape AOC
  • Cellier des Dauphins Châteauneuf-du-Pape AOC
Cellier des Dauphins Châteauneuf-du-Pape AOC
Mollige „Dreieinigkeit“ von der südlichen Rhône

Châteauneuf-du-Pape ist mit Abstand das größte Cru-Gebiet im Rhônetal und bekam schon 1936, als eines der ersten Weinbaugebiete Frankreichs, seine eigene geschützte AOC-Herkunftsbezeichnung. Der Name des Gebiets stammt aus dem 14. Jahrhundert, als der Papst Clemens V die päpstliche Residenz von Rom nach Avignon verlegte, wo dann ein „neues Schloss für den Papst“ gebaut wurde. Der Weinbau war zu der Zeit schon gut entwickelt, unterstützt von den örtlichen Bischöfen. Aber nicht nur, weil sie Messwein brauchten, vielmehr schienen sie auch sonst die Weine der Gegend sehr zu mögen. Der Nachfolger von Clemens V, Papst Johannes XXII, setzte sich für eine weitere Verbesserung des Weinbaus ein. Er ließ Weinstöcke pflanzen, von denen der erste „Vin des Papes“ gemacht wurde. Die Regeln, die die Päpste für ihre eigenen Weine erließen, bilden zum Teil noch heute die Grundlage derjenigen Regeln, die für die AOC gelten. Zum Beispiel dass 13 Rebsorten zugelassen sind.

 

Cellier des Dauphins: erfolgreiche Bündelung von Kraft und Wissen

Eine der Regeln in Châteauneuf-du-Pape besagt, dass 13 Rebsorten verwendet werden dürfen. Die besten Weine sind dabei aus Grenache, Syrah und Mourvèdre, eben wie bei diesem Cellier des Dauphins. Die Trauben verdanken ihre Kraft dem besonderen Terroir in Châteauneuf-du-Pape. Der Boden besteht aus eisen- und kalkhaltigem Lehm. Der Lehm kann das Wasser und die Nährstoffe gut halten, was gerade in dem warmen und trockenen Mittelmeerklima wichtig ist. Und dieser ideale Boden ist obendrein mit Geröll bedeckt, das tags die Sonnenwärme aufnimmt und sie nachts wie eine Art Wärmflasche wieder an die Weinstöcke abgibt. Dadurch können sich die Trauben Tag und Nacht gut entwickeln. Diese Reife und Kraft erleben Sie in dem atemberaubenden Châteauneuf-du-Pape vom Weingut Cellier des Dauphins, das 1967 von der „Union des Vignerons des Côtes du Rhône“ gegründet wurde. Die seit 1965 bestehende Winzergenossenschaft vereint 2.300 Winzerfamilien, ferner 12.500 ha Weinberge, die sich vom südöstlichen Rhônetal bis zum Fuß des Mont Ventoux erstrecken, und eine enorme Fülle an Fachwissen und Erfahrung. Die Union des Vignerons ist dadurch zum bedeutendsten Marktteilnehmer im Rhônetal geworden. Und dieser gastronomische Cellier des Dauphins ist ihr Vorzeigewein.

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?