2018 | Frankreich, Pays d'Oc

Baron d'Emblème - Chardonnay - Pays d'Oc IGP

Der 2018er Baron d'Emblème - Chardonnay aus dem Pays d'Oc IGP wurde von einem angenehmen, mediterranen Klima mit warmen und trockenen Sommern verwöhnt. Die Trauben entwickeln in der Wärme volle und saftige Aromen, was einem bei jedem Schluck zu Gute kommt.  

Regulärer Preis 9,99 Sonderpreis 5,99
Dein Rabatt
35,94
(Pro 6-er Karton) 7.99 pro Liter
Auf Lager.
Flaschen
Speichern
  • Gratis Versand ab 65 Euro
  • Gratis Retournieren
  • Probiergarantie
Rebsorte: Chardonnay
Weinstil: Weich & Vollmundig Mehr über Geschmack
Allergene: Enthält Sulfite
Verkostungsnotiz
Serviervorschlag
Spezifikat​ionen
Rezensionen
Verkostungsnotiz

Frisch-fruchtiger Weißwein aus dem Pays d'Oc

Ein frisch-fruchtiger Weißwein aus dem Pays d'Oc. In der Farbe blassgelb mit grünen Reflexen. In der Nase bekommt man feingliedrige Aromen von einem Korb voller exotischer und heimischer Früchte geboten. Trocken, fruchtig und mineralisch beeindruckt er im Geschmack, mit Nuancen von Rhabarber, frisch gepflückten Äpfeln und Pfirsichen. Das Finish ist lang, kräftig und gut ausbalanciert.
Serviervorschlag
Bei 8-10 °C ein wunderbarer Begleiter zu Tapas, gegrilltem Gemüse, kräftigem Rohmilchkäse, Salat, Hummercocktail, Schalentieren oder Carpaccio vom Rind.
Spezifikat​ionen
Farbe/ArtWeißwein
LandFrankreich
RebsorteChardonnay
RegionPays d'Oc
Rebsorte %Chardonnay (100 %)
WeinstilWeich & Vollmundig
Jahrgang2018
Alkoholgehalt12,50 % Vol.
Serviertemperatur8-10 °C
Optimal abJetzt trinkreif
Optimal bis2021
AllergeneEnthält Sulfite
VerschlussartSchraubverschluss
Hersteller/ImporteurLes Vignerons d/l Mediterranée, 11100 Narbonne, Frankreich
EAN3308446046925
Artikelnummer263338
Rezensionen
Baron-d'Emblème---Chardonnay---Pays-d'Oc-IGP
Mehr über Südfrankreich

Eine wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft mit Höhenzügen, Felsen und malerischen Ortschaften zu bieten. Entlang der ganzen Mittelmeerküste gibt es enorm viele Weinberge. Das Languedoc-Roussillon und die Provence umfassen zusammen mehr als ein Drittel der Rebfläche Frankreichs.

Zurück zum Anfang