Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?

20-Punkte-System und Blindverkostungen

Im Durchschnitt werden jedes Jahr 7.000 Weine vom Verkostungsteam geprüft. Bereits seit 1976 wählen unsere Weinexperten auf der Grundlage der bei Blindverkostungen vergebenen Punkte aus. Wir beurteilen einen Wein also nicht nach dem schönen Château oder dem guten Ruf des Winzers, sondern nach der Qualität im Glas. Und das schmeckt man!

Wie läuft eine Blindverkostung genau ab? Sehen Sie sich das Video an.

Blindverkostungen bei der Weinbörse

Selectiemethode Wijnbeurs

Die Punkteverteilung

Bei dem 20-Punkte-System gilt ein Wein mit einer Punktzahl von 12 oder weniger als uninteressant. Zwischen 13 und 14 Punkten kann er als mittelmäßig bezeichnet werden. Von 14 bis 16 Punkte als gut. Ab 17 bis 18 Punkten spricht man von sehr guten Weinen und ab 19 bis 20 Punkten von außergewöhnlichen.

An der Weinbörse werden nur Weine mit 16 oder mehr Punkten ausgewählt. Auf diese Weise bleibt die Qualität der Weine immer auf dem gewünschten hohen Niveau und Sie können sich auf eine hervorragende Qualität verlassen. Dies ist einer der Gründe, warum wir mit einer 100%igen Verkostungsgarantie für alle Weine arbeiten.

Die Bewertung der Blindverkostung basiert auf den folgenden Kriterien:

Wijnbeurs selectiemethode

Klarheit, Intensität und Tiefe. Charakteristisch für die Weinsorte? Der richtige Farbton für sein Alter?

Wijnbeurs selectiemethodeWijnbeurs selectiemethode

Palette der wahrnehmbaren Gerüche: primär, sekundär und tertiär. Zum Geruch gehören auch Intensität und Flüchtigkeit.

Wijnbeurs selectiemethodeWijnbeurs selectiemethode

Harmonie (Ausgewogenheit), Komplexität, Tiefe, Finesse, Mundgefühl, Tannin, Charakter und Länge des Abgangs.

Wijnbeurs selectiemethodeWijnbeurs selectiemethode

Die einzelnen Geruchs-, Farb- und Geschmackspunkte werden addiert und als Gesamtnote festgehalten.