2001 | Spanien, Ribera del Duero

Allende la Vega - Reserva - Ribera del Duero DO

Was das Bordeaux für Frankreich ist, ist Ribera del Duero für Spanien. Seit dem neunten Jahrhundert wird hier, nordwestlich von Madrid am Fluss Duero, Wein produziert. Der Allende la Vega - Reserva 2001 ist ein samtig weicher Rotwein, der 26 Monate in Eiche reifte, bevor er jahrelang in der Flasche ruhte. Dies hat ihm nicht geschadet, im Gegenteil: Der samtig weiche, volle und cremige Geschmack von verführerisch reifen Früchten, Gewürzen, Vanille und Schokolade hat gezeigt, dass dieser Reserva sich wunderbar entwickelt hat und nun bereit ist, den Keller zu verlassen. 

Unser Tipp: Geben Sie diesem Reserva von respektablem Alter etwas Luft, bevor Sie ihn servieren, um seine Aromen zur Entfaltung zu bringen.

12,99
77,94
(Pro 6-er Karton) 17.32 pro Liter
Nicht lieferbar
  • Gratis Versand ab 65 Euro
  • Gratis Retournieren
  • Probiergarantie
Rebsorte: Tempranillo
Weinstil: Komplex & Kräftig Mehr über Geschmack
Allergene: Enthält Sulfite
Verkostungsnotiz
Serviervorschlag
Spezifikat​ionen
Rezensionen
Verkostungsnotiz

Facettenreicher Reserva mit reichem Charakter

Im Glas weist er ein Kirschrot auf mit rubinroten Reflexen auf. Intensiv in der Nase mit beeindruckenden Aromen von dunklen Kirschen, Beeren und reifen Pflaumen, ergänzt durch Eindrücke von Süßholz, Vanille und Wildleder. Und dann dieser Geschmack! Samtig weich, voll und cremig mit verführerisch reifen Früchten, Gewürzen, Vanille und Schokolade. Nehmen Sie noch einen Schluck, schließen Sie die Augen und genießen Sie das weiche Finish, das ewig anzuhalten scheint.
Serviervorschlag
Genießen Sie ihn bei 16-18 °C zu Lammfleisch, würzigen Eintöpfen und einem Stück gereiftem Käse.
Spezifikat​ionen
Farbe/Art Rotwein
LandSpanien
RebsorteTempranillo
RegionRibera del Duero
Rebsorte %Tempranillo (100 %)
WeinstilKomplex & Kräftig
Jahrgang2001
Alkoholgehalt14,00 % Vol.
Fassgereift26 Monate
Serviertemperatur16-18 °C
Optimal abJetzt trinkreif
Optimal bis2022
AllergeneEnthält Sulfite
VerschlussartNaturkorken
Säuregehalt4,68 g/Liter
Restsüße2,60 g/Liter
Hersteller/ImporteurViña Buena S.A., 09400 Aranda de Duero Esp, Spanien
EAN8421527090961
Artikelnummer6214701
Rezensionen
Allende-la-Vega---Reserva---Ribera-del-Duero-DO
Einzigartige Reserva, die nach jahrelanger Ruhe im Keller nun das Licht der Welt erblickt

Ribera del Duero
Was das Bordeaux für Frankreich ist, ist Ribera del Duero für Spanien. Seit dem neunten Jahrhundert werden hier, nordwestlich von Madrid am Fluss Duero, Weine hergestellt. Es war die Bodega Vega Sicilia, die die Region Mitte des 19. Jahrhunderts auf die Landkarte brachte, mit Spitzenweinen, die weltweit geschätzt wurden und werden. Ein weiteres legendäres Weingut in der Ribera del Duero ist Pesquera, das vom amerikanischen Weinjournalisten Robert Parker mit dem weltberühmten französischen Weingut Pétrus verglichen wurde. Die wichtigste Traube der Gegend ist der Tinto Fino, die lokale Variante der spanischen Traube Tempranillo. Dank der Klima- und Bodenbeschaffenheit in der Ribera del Duero kann der Tinto Fino diese Aufgabe alleine bewältigen. Und wie! Nicht umsonst gelten die Weine aus dieser Gegend als die besten Spaniens.

Bodegas Señorío de la Serna
Die Bodegas Señorío de la Serna öffnete ihre Türen 1966. 1994 kam die Bodega in die Hände von Don Hipólito José de La Serna, der das Weingut mit großen Investitionen modernisierte, um den höchsten Qualitätsstandards für die Herstellung von Spitzenweinen gerecht zu werden. Die für diesen Wein verwendeten Trauben stammen aus Weinbergen, die bis zu hundert Jahre alt sind. Alles für perfekte Weine, die dem Ruf der spanischen Weinregion Ribera del Duero gerecht werden. Nach dem plötzlichen Tod seiner Frau schloss Don Hipólito José de La Serna die Türen seines Weingutes hinter sich, um nie wieder zurückzukehren. Die Überraschung war daher groß, als zehn Jahre nach seiner Abreise ein Blick in die Kellerräume geworfen und Weine gefunden wurden, die jahrelang in Eichenfässern und in der Flasche gelagert worden waren. Dieser einzigartige Reserva von 2001, der nach jahrelanger Ruhe im Keller endlich das Licht der Welt erblickt, ist das Ergebnis.

Zurück zum Anfang